Welcher Naturraum könnte heute europäischer ein, als die Ostsee? Sie verbindet Europa und seine Küsten in einzigartiger Weise! Auf unserer Reise durch ...

Mit dem Zug um die Ostsee

29.08. - 09.09.20
Dänemark
Welcher Naturraum könnte heute europäischer ein, als die Ostsee? Sie verbindet Europa und seine Küsten in einzigartiger Weise! Auf unserer Reise durch die nordeuropäischen Länder, die an der Ostsee anrainen, geht es über beindruckende Bahnstrecken, durch besondere Landschaften und zu wichtigen Metropolen und in wunderschöne Ostseestädte, mit Stadtspaziergängen und zu Museumsbesuchen. Sie reisen von Hamburg durch Dänemark, Schweden, Finnland, Estland, Lettland, Litauen, Russland und Polen. Die Tour führt Sie z.B. über Stockholm, Oulu, Helsinki, Riga, Königsberg und Danzig.
  • Samstag, 29.August 2020

    Individuelle Anreise nach Hamburg. Gegen 8.30
    Uhr Empfang und Begrüßung durch die IGE-Reiseleitung.
    Mit dem Intercity geht die Fahrt vorbei
    an Padborg und Odense und über die Brücke des
    Großen Belt ohne Umstieg nach Kopenhagen. Im
    Anschluss sehen wir auf einem Stadtspaziergang
    wichtige Sehenswürdigkeiten wie den berühmten
    Vergnügungspark Tivoli, das Rathaus, das Nationalmuseum
    und das Königsschloss. Am frühen
    Abend genießen wir dann auf einer Kanal-Bootsrundfahrt
    das Hauptstadtflair. Übernachtung in
    Kopenhagen.

    Sonntag, 30. August 2020 (F)

    Schnellzugfahrt von Kopenhagen vorbei an Malmö,
    Helsingborg und Norrköping in die schwedische
    Hauptstadt Stockholm. Am Nachmittag
    Stadtrundgang und am Abend erleben Sie eine
    Bootsrundfahrt. Übernachtung in Stockholm.

    Montag, 31. August 2020 (F)

    Ab dem Morgen können Sie die skandinavische
    Landschaft genießen. Auf einer Langstreckenfahrt
    geht es von Stockholm nach Nordschweden
    entlang des Ostseeküstengebiets über Umea und
    die schwedische Taiga zur Residenzstadt Lulea
    an den Bottnischen Meerbusen, dort Übernachtung.

    Dienstag, 1. September 2020 (F)

    Privatbusfahrt zum bei Lulea gelegenen Norbotten-
    Erzbahnmuseum (mit Fuhrpark im Außen- und
    Innenbereich sowie 2 kleine Modellbahnanlagen).
    Weiterfahrt nach Haparanda und über die finnische
    Grenze bis Kemi. Wir genießen dann die
    Weite Lapplands auf einer Zugfahrt nach Oulu, der
    größten Stadt in Nord-Finnland. Dort besichtigen
    wir das kleine Bahnmuseum. Dann Nachtzugfahrt
    nach Helsinki, Übernachtung im Zug.

    Mittwoch, 2. September 2020 (F, A)

    Am Morgen Bustransfer zum Hotel. Im Zentrum
    von Helsinki erkunden wir dann per Straßenbahn
    die Sehenswürdigkeiten der finnischen Hauptstadt.
    Abendessen und Übernachtung in Helsinki.

    Donnerstag, 3. September 2020 (F, A)

    Fährfahrt durch den Finnischen Meeresbusen von
    Helsinki in die estnische Hauptstadt Tallinn. Dort
    unternehmen wir eine Straßenbahnrundfahrt.
    Abendessen und Übernachtung in Tallinn.

    Freitag, 4. September 2020 (F, A)

    Zugfahrt von Tallinn in den Süden von Estland
    zum Grenzort Valga. Dort steigen wir um in einen
    Privatbus für eine Fahrt durch Nord-Lettland nach
    Cesis (deutsch: Wenden). Die Stadt liegt auf Hügeln
    und Terrassen am Nationalpark Gauja. Besichtigung der Stadt mit Ordensburgruine, Schloss
    und Kirche. Regelzugfahrt von Cesis in die lettische
    Hauptstadt Riga. Wir nehmen die Straßenbahn
    und werden durch die mit 700.000 Einwohnern
    größte Stadt des Baltikums geführt, deren
    Altstadt noch relativ gut erhalten ist. Abendessen
    und Übernachtung in Riga.

    Samstag, 5. September 2020 (F, A)

    Wir besuchen das lettische Eisenbahnmuseum in
    Riga. Danach Busfahrt über Jelgava nach Siauliai
    (Schaulen), dort Möglichkeit zum Fotografieren
    historischer Loks. Am Abend Regelzugfahrt von Siauliai
    nach Klaipeda (Memel), gelegen an der Mündung
    des Kurischen Haffs in die Ostsee. Memel war
    bis 1920 die nördlichste Stadt Deutschlands, dort
    Abendessen und Übernachtung.

    Sonntag, 6. September 2020 (F, A)

    Kleiner Stadtspaziergang in Memel, dann Busausflug
    in den litauischen Süden der Kurischen Nehrung
    bis Nida (Nidden), früher Sommerferienort für
    deutsche Künstler und Schriftsteller sowie bekannt
    für Bernstein. Wir besichtigen das ehemalige Ferienhaus
    von Thomas Mann, heute ein litauischdeutsches
    Kulturzentrum. Dann geht es ins frühere
    Ostpreußen (heute russische Enklave) nach
    Kaliningrad (Königsberg). Dabei unternehmen wir
    eine Fahrt mit einem russischen Regionalzug von
    Swetlogorsk (Rauschen) nach Kaliningrad (Königsberg),
    dort Abendessen und Übernachtung.

    Montag, 7. September 2020 (F, A)

    Am Vormittag Busrundfahrt durch Königsberg und
    über die Grenze nach Polen bis Elblag (Elbing).
    Von dort Regionalzugfahrt bis Gdansk (Danzig).
    Abendessen und Übernachtung in Danzig.

    Dienstag, 8. September 2020 (F, A)

    Stadtführung durch Danzig (u.a. Altmarkt und
    Speicherstadt). Zugfahrt durch Pommern von Danzig
    nach Szczecin (Stettin), gelegen an der unteren
    Oder. Abendessen und Übernachtung in Stettin.

    Mittwoch, 9. September 2020 (F)

    Spaziergang durch Stettin. Regionalexpressfahrt
    von Stettin direkt nach Berlin (Bf Gesundbrunnen).
    Gegen 12.00 Uhr Verabschiedung durch die Reiseleitung
    und individuelle Heimreise.
  • Unser umfangreiches Inklusiv-Leistungspaket:
    ▪ Alle im Programmablauf genannten Bahnfahrten auf meist reservierten Sitzplätzen in der 2.Klasse
    ▪ 10x Übernachtung mit Frühstück (F) in Doppelzimmer/Einzelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in Mittelklasse-Hotels (je 1x Kopenhagen, Stockholm, Lulea, Oulu, Helsinki,Tallinn, Riga, Memel, Königsberg, Danzig, Stettin)
    ▪ 7x Abendessen (A)
    ▪ 1x Nachtzugfahrt (Oulu - Helsinki, 2er-Abteil)
    ▪ Bootsfahrten in Kopenhagen und Stockholm
    ▪ Besichtigungen: siehe Ausschreibung
    ▪ Alle erforderlichen Bustransfers
    ▪ IGE-Reiseleitung
    ▪ Informationsmaterial
  • Ihr Reisepreis
    ab Hamburg Hbf/bis Berlin Gesundbrunnen pro Person im Doppelzimmer € 3.250,-


    Einzelzimmerzuschlag € 590,-


    Nicht im Reisepreis eingeschlossen
    sind alle nicht erwähnten
    Mahlzeiten, Getränke, Trinkgelder,
    persönlichen Ausgaben sowie
    Reiseversicherungen.

    Für diese Reise wird ein 6 Monate gültiger
    Reisepass sowie ein Online-Visum
    benötigt (Eigenantrag kostenlos
    oder kostenpflichtig über Visumsagentur
    ca. 70 EUR).


    Standardimpfungen werden
    empfohlen. Nicht geeignet für Reisende mit
    Mobilitätseinschränkungen.

    min. Teilnehmerzahl: 20
    max. Teilnehmerzahl: 25
    Vorläufiger Anmeldeschluss: 31.05.2020

Nach oben